Skip to Content

1.4.1 Java Standard Edition (SE)

Standalone Java-Programme

Java-Programme können lokal wie ein gewöhnliches Programm ausgeführt werden.

Java-Applikationsserver die selbst keine direkte Benutzeroberfläche haben und im Hintergrund laufen sind technisch gesehen Programme der Java Standardedition.

Java-Programme die selbst eine graphische Benutzerschnittstelle mit Hilfe der Java Swing/AWT Bibliotheken exponieren nennt man auch "Fat" oder "Rich Clients".

Das Starten eines Javaprogramms geschieht mit dem Kommando java welches die Javalaufzeitumgebung startet:

$ java HelloWorld
Hello World!

Softwarepakte der Java Standard Edition

Hier wird der Stand der Entwicklung basierend auf Java 7 update 25 dokumentiert.

JRE: Java Runtime Environment

Dieses Softwarebündel enthält alle Komponenten die man zum Ausführen von Javaprogrammen benötigt. Seit Java 7u21 kann man sie in zwei Varianten installieren

JRE (für Desktops): Download

  • Javalaufzeitumgebung
  • Plugins und Bibliotheken für Browsereinbettung
  • Sicherheitskonsole
  • Kommentar: Dieses Javapaket sollten Sie installiert haben um die Applets des Kurses auf dieser Webseite zusehen

JRE for Server: Download

  • Javalaufzeitumgebung
  • Zusatzprogramme zum Monitoren von Serveranwendungen
  • das Paket enthält keine Browserplugins
  • Kommentar: Dieses Paket wird nicht für den Kurs benötigt

JDK: Java Development Kit (Download)

Dieses Softwarepaket wird für den Kurs verwendet. Es enhält

  • Javalaufzeitumgebung
  • Übersetzer
  • Analyse- und Testprogrogramme
  • Programme zum Erstellen von Javadokumentation

Hinweis: Sie müssen für den Kurs JRE und JDK installieren. Die Softwarepakete werden an unterschiedlichen Stellen installiert.

 

Comments

1.4.1. JRE

JRE steht doch für Java Runtime Environment, statt für Java Runtime Edition, oder?
In Wikipedia z.B. steht auch, dass es Environment heißt.

lG

Stimmt!

Danke. Habe den Fehler korrigiert.



book | by Dr. Radut