Skip to Content

6 Benutzung verschiedener Ausnahmen (Exception) und Zusicherungen, Annahmen (Assertions)

In einer Methode A können

  • checked Exceptions (Ausnahmen)
  • unchecked Exceptions (Ausnahmen) und
  • Assertions (Annahmen)

ausgelöst werden.

Ein Entwickler nutzt diese Methode A. Er kennt aber nicht die Implementierung der Methode A.

Fragen:

  • Bei welcher der drei Konstrukte, kann er zur Laufzeit das Auslösen durch eine Konfiguration des Laufzeitsystems unterdrücken?
  • Auf welche der drei Möglichkeiten muss er beim Aufruf, durch eine entsprechende Implementierung reagieren.
  • Warum ist es nicht sinnvoll für alle Ausnahmen die in einer Methode auftreten können eine Behandlung zu implementier)? Nennen Sie eine Beispiel.

Die Antwort finden Sie hinter der nächsten Frage (URL rechts unten klicken).

Niveau 2
Schwierigkeitsgrad mittel
Zeit 5 Minuten

Antwort zu Frage 5: Assertions versus Exceptions (Annahmen, Zusicherungen versus Ausnahmen)

Man verwendet Assertions zum Abfragen von Invarianten/Zuständen die im normalen Programmbetrieb nie vorkommen sollten
Man verwendet Ausnahmen/Exceptions für Zustände/Fehlerfälle die im normalen Progammbetrieb vorkommen können, jedoch eher selten sind.
Man verwendet Ausnahmen insbesondere für Sonderfälle die nicht unter dem direkten Einfluß des Entwicklers stehen. Zum Bsp.: Kein freier Hauptspeicher, keine Netzwerkverbindung.



blog | by Dr. Radut