Skip to Content

8. Felder (Implementieren)

Schreiben Sie eine öffentliche Klassenmethode erzeugeFibonacciFeld, der als Parameter eine Ganzzahl größer 2 übergeben wird.

Diese Ganzzahl legt fest, wie groß das Ganzzahlen-Feld sein soll, das in der Methode zuerst eingerichtet und dann mit den Werten der Fibonacci-Folge gefüllt werden soll. Bei einem Übergabeparameter n soll das Feld von der Position 0 bis n mit den Elementen der Fibonaccifolge gefüllt sein

Definition der Fibonacci-Folge

Jeder Wert der Fibonacci-Folge besteht aus der Summe der beiden vorgehenden Werte.Für die ersten beiden Zahlen sind die Werte 0 und 1 vorgegeben. Das bedeutet:

  • f0 = 0 ;
  • f1 = 1;
  • f2 = 1;
  • f3 = 2;
  • f4 = 3;
  • f5 = 5,

oder als Formel
fn = fn-1 + fn-2  für n>= 2

Hinweis für die Methode:

  • Es wird kein Wert zurückgeben;
  • das Fibonacci-Feld wird lokal in der Methode deklariert;
  • Es findet keine Überprüfung auf Unterlauf des Parameter(<2) statt; Es findet keine Überprüfung auf potentiellen Überlauf des Wertebereichs bei der Berechnung der Fibonacciwerte statt.
Niveau 1
Schwierigkeitsgrad mittel
Zeit

12 Minuten

Die Antwort ist bei der nächsten Frage zu finden (URL rechts unten)

Antwort zu Frage 7 : Speicherbereich von Feldern

Felder werden im Freispeicher (Heap) angelegt, da Sie unterschiedlich groß sein können.

Antwort zu Frage 8: Felder (Implementieren)

public void erzeugeFibonacciFeld(int k) {
int [] fib=new int[k+1];
fib[0] = 0;
fib[1] = 1;
for (int i=2; i<= k; i++)
fib[i] = fib[i-1]+fib[i-2];
}


blog | by Dr. Radut