Skip to Content

javafrage's blog

1.84 Aufrufe von Konstruktoren in Konstruktoren (Schlüsselworte)

Beim Implementieren von Konstruktoren müssen eventuell andere Konstruktoren aufgerufen werden. Hierzu gibt es zwei Schlüsselwörter. Nennen Sie die Schlüsselwörter und beschreiben Sie ihre Verwendungszwecke in diesem Kontext.

1.83 Implementieren eine Klasse (Pakete, Konstruktoren, Datenkapselung, Methoden)

Implementieren Sie unten eine vollständige Javaklasse die den folgenden Bedingungen genügt:

1.82 Unterschiede zwischen dowhile-Schleifen und for-, while-Schleifen

Was unterscheidet eine do-while Schleifen von while- und for-Schleifen?

1.81 Syntax einer for-Schleife

Nennen Sie die drei Teile des Kopfs einer for-Schleife in der Reihenfolge des Auftretens. Geben Sie eine kurze Erklärung für jeden Bereich

1.80 Implementieren einer for-Schleife

Implementieren Sie eine for-Schleife die eine Variable i vom Wert 10 bis 20 hoch zählt.

Benutzen Sie den Aufruf System.out.println(i); um den Zählvorgang auf der Konsole auszudrucken.

Achten Sie darauf, dass alle benutzen Variablen deklariert sind!

1.79 Typen, Arithmetik und Wertebereiche

Was würde geschehen wenn Sie die Summe der beiden Variablen d und e, wie folgt berechnen und in in der Variable g speichern würden?

int d= Integer.MAX_VALUE-2;
int e= Integer.MAX_VALUE-3;
int g = d + e;

1.78 Typkonversionen bei Termen (int, long)

Addieren Sie zwei sehr große Variablen d und e vom Typ int.
Das Ergebnis wird in der Variable f vom Type long gespeichert. f hat einen größeren Wertbereich damit das Ergebnis korrekt verwaltet werden kann.

Implementieren Sie die Addition im Code unten so, dass in f ein korrektes Ergebnis abgelegt wird.

int d= Integer.MAX_VALUE-2;
int e= Integer.MAX_VALUE-3;
long f =                                     ; // hier implementieren

1.77 Automatische Typkonversionen bei Termen (double, long)

Sie addieren eine Variable a von Type double zu einer Variablen b vom Typ long. Was ist der Typ des Ergebnis dieser Addition?
Tragen Sie den Typ den Java, ohne Casting, nach der Addition für die Variable c erwartet ein.
Geben Sie eine kurze Erklärung für Ihre Wahl:

double a = 24.3D;
long   b = 17L;
?      c = a + b;

7 Java Schnittstellen in alternativer UML Darstellung

Zeichnen Sie ein UML Diagramm für die Klasse Person welches die Schnittstellenbeziehung von oben in einer alternativen UML Notation zeigt.

6 Zustände von Threads

Die Klasse Thread besitzt Methoden mit denen der Entwickler die verschiedenen Zustände eines Threads beeinflussen kann. Die Methoden die die Zustandsübergänge bewirken, sind zur Orientierung gegeben. Tragen Sie Namen der vier Zustände in das Diagramm ein!

Syndicate content


by Dr. Radut