Skip to Content

Blogs

18 Reagieren auf Ereignisse einer Swing Benutzeroberfläche

  • Nennen den englischen Begriff bzw. den Namen der Javaschnittstellen mit denen man auf Ereignisse in einer Swing-Benutzeroberfläche reagiert.
  • Wie arbeiten diese Objekte mit den grafischen Objekten zusammen um Ereignisse auszuwerten? Geben Sie eine Erklärung.

Die Antwort finden Sie hinter der nächsten Frage (URL rechts unten klicken).

17 Vor- und Nachteile von grafischen Lightweight-Implementierungen

Nennen Sie jeweils zwei Vorteile und zwei Nachteile einer grafischen „Lightweight“ Implementierung wie Swing im Vergleich zu AWT.

16 Beurteilung von grafischen "Heavyweight" GUI Implementierungen

Nennen Sie jeweils zwei Vorteile und zwei Nachteile einer grafischen „Heavyweight“ Implementierung wie AWT im Vergleich zu Swing.

8 Implementieren einer Assertion (Methode transfer())

Die Methode transfer() führt eine Banküberweisung durch. Es wird ein Betrag von einem Konto1 auf ein Konto2 überwiesen. Schreiben Sie eine Assertion und fügen Sie sie am Anfang der Methode ein.

7 Analyse von Assertions

Eine Methode die Personen beim Geburtstag ein Jahr älter macht benutzt eine Assertion:

10. long versus double

Die Javatypen double und long belegen jeweils 64 Bit Speicherplatz. Nennen Sie zwei Anwendungsfälle in den man den Typ double anstatt long verwenden sollte.

4. Felder aufzählend initialisieren und benutzen

Vervollständigen Sie die weiter unten aufgeführte Vorlage einer Klasse Prim.

12. Dokumentationskommentare und Datenkapselung

Die Klasse Flugzeug besitzt ein Attribute passagiere zur Verwaltung der aktuellen Passagieranzahl und eine Konstante MAX_PASSAGIERE.

2. Pakete und Schutz von Variablen

Ergänzen Sie die folgenden Pakete mit den notwendigen Importkommandos:

11. Vergleich der Syntax von Konstruktoren und normalen Methoden

Wie unterscheidet sich die Syntax eines Konstruktorkopf vom Kopf einer normalen Methode?

Syndicate content


by Dr. Radut