1.4.1 Java Standard Edition (SE)

1.4.1 Java Standard Edition (SE)

Standalone Java-Programme

Java-Programme können lokal wie ein gewöhnliches Programm ausgeführt werden.

Java-Applikationsserver die selbst keine direkte Benutzeroberfläche haben und im Hintergrund laufen sind technisch gesehen Programme der Java Standardedition.

Java-Programme die selbst eine graphische Benutzerschnittstelle mit Hilfe der Java Swing/AWT Bibliotheken exponieren nennt man auch "Fat" oder "Rich Clients".

Das Starten eines Javaprogramms geschieht mit dem Kommando java welches die Javalaufzeitumgebung startet:

$ java HelloWorld
Hello World!

Softwarepakte der Java Standard Edition

Hier wird der Stand der Entwicklung basierend auf Java 7 update 25 dokumentiert.

JRE: Java Runtime Environment

Dieses Softwarebündel enthält alle Komponenten die man zum Ausführen von Javaprogrammen benötigt. Seit Java 7u21 kann man sie in zwei Varianten installieren

JRE (für Desktops): Download

  • Javalaufzeitumgebung
  • Plugins und Bibliotheken für Browsereinbettung
  • Sicherheitskonsole
  • Kommentar: Dieses Javapaket sollten Sie installiert haben um die Applets des Kurses auf dieser Webseite zusehen

JRE for Server: Download

  • Javalaufzeitumgebung
  • Zusatzprogramme zum Monitoren von Serveranwendungen
  • das Paket enthält keine Browserplugins
  • Kommentar: Dieses Paket wird nicht für den Kurs benötigt

JDK: Java Development Kit (Download)

Dieses Softwarepaket wird für den Kurs verwendet. Es enhält

  • Javalaufzeitumgebung
  • Übersetzer
  • Analyse- und Testprogrogramme
  • Programme zum Erstellen von Javadokumentation

Hinweis: Sie müssen für den Kurs JRE und JDK installieren. Die Softwarepakete werden an unterschiedlichen Stellen installiert.

 

Stefan Schneider Sun, 08/15/2010 - 13:35

Anonymous (not verified)

Sun, 11/16/2014 - 18:15

JRE steht doch für Java Runtime Environment, statt für Java Runtime Edition, oder?
In Wikipedia z.B. steht auch, dass es Environment heißt.

lG