Skip to Content

Übungen (Ausnahmen)

Übung 1: Werfen einer Ausnahme

Verfeinern Sie die Implementierung der Klasse Person. Werfen Sie eine Ausnahme der Klasse UnsupportedOperationException  wenn beim Vergleich in der Methode compareTo() eine leere Zeichenkette ("") als Nachname implementiert ist.

Nutzen Sie die Klasse Person:

package Kurs2.Exception;
import java.text.Collator;
import java.util.Arrays;
import java.util.Locale;
public class Person implements Comparable {
private String nachname;
private String vorname;
private static int maxLaenge = 10; // Maximale Laenge von Zufallszeichenketten
private static Locale myLocale = Locale.GERMANY; // Zu verwendende Sortierordnung
/**
* Konstruktor der Klasse Person
* @param nn Nachname
* @param vn Vorname
*/
public Person(String nn, String vn) {
nachname = nn;
vorname = vn;
}
/**
*
* @param s Objekt mit dem verglichen wird
* @return -1 wenn der Eingabewert kleiner ist
* 0 wenn der Eingabewert gleich ist
* +1 wenn der Eingabewert größer ist
*/
@Override
public int compareTo(Object s) {
int result = -1;
Person p;
if (s.getClass() == this.getClass()) {
p = (Person) s;
// Konfiguriere die Sortierordnung
Collator myCollator = Collator.getInstance(myLocale);
myCollator.setStrength(Collator.TERTIARY);
result = myCollator.compare(nachname, p.nachname);
if (result ==0)
result = myCollator.compare(vorname, p.vorname);
}
return result;
}
/**
* Erlaubt den Vor- und Nachnamen als Text auszudrucken
* @return
*/
@Override
public String toString() {
return nachname + ", " + vorname;
} /** * * @param args wird nicht ausgewertet */

public static void main(String[] args) {
// Aufzählende Iniatialisierung eines Felds
Person[] psn = {
new Person("Schneider", "Hans"),
new Person("Schmidt", "Hans"),
new Person("Schneider", "Gretel"),
new Person("Schmitt", "Hans"),
new Person("Meier", "aschenputtel"),
new Person("", "Aschenputtel")
};
Arrays.sort(psn);
System.out.println("Sortiert:");
for ( Person p : psn) {
System.out.println(p);
}
}
}

Spoileralam für versierte Programmier; nicht weiterlesen!

Man kann einen leeren String mit dem folgenden Test erkennen:

if (p.vorname.equals(""))

Übung 2: Werfen einer selbstimplementierten Ausnahme

Implementieren Sie eine Klasse Kurs2.Exception.NachnameException mit den folgenden Eigenschaften:

  • Abgeleitet aus der Klasse RuntimeException oder CheckedException
    • Aus welcher der beiden Klassen können Sie Ihre Ausnahme nicht ableiten. Warum nicht? Wo gibt es einen Konflikt
       
  • Erfasst den Vornamen als Text der Ausnahme
  • Speichern des Vornamens für potentielle Wiederverwendung bei der Analyse der Ausnahme

Vorlage für Implementierung. Wählen Sie die passende der beiden Klassen aus der Sie die Ausnahme ableiten

package Kurs2.Exception;
public class NachnameException extends [RuntimeException|CheckedException] {
    ...
    public NachnameException(String vn) {...}
    }

Nutzen sie die Klasse Person der Übung 1. Passen Sie die Klasse Person so an, dass die neue Ausnahmenklasse aufgerufen wird.

Übung 3: Werfen einer selbstimplementierten Ausnahme und Behandeln

Behandeln Sie die Ausnahme in der main() Methode und geben Sie eine passende Konsolenausgabe.

Optionale Übung

Falls Ihre selbst geschriebene Ausnahme einen Zeiger auf das Objekt mit einem Null-String verwaltet, können Sie diesen Null-String mit etwas anderem ersetzen und den Sortiervorgang erneut aufrufen!



book | by Dr. Radut