Skip to Content

Der try-with-resources Befehl

Dies ist eine weiterführendes Thema...

Den try-with-resources Befehl kann man seit Java 7 benutzen. Er erlaubt das Schliesen von Ressourcen und ersetzt damit den finally Block.

Java erlaubt es mit externen Ressourcen wie Dateien oder Streams umzugehen indem man Sie öffnet. Diese Ressourcen müssen aber auch wieder geschlossen werden, da das Betriebsystem hierfür Ressourcen allokieren muss.

Vor Java 7 schloß man Ressourcen im folgenden Stil:

BufferedReader buffr = new BufferedReader(new FileReader(path));
try {
   return buffr.readLine();
   } finally {
     // Wird auf jeden Fall ausfgeführt!
     if (buffr != null) {buffr.close()};
   }

Ab Java 7 kann man das eleganter beschreiben:

try (BufferedReader buffr =
   new BufferedReader(new FileReader(path))) {
      return buffr.readLine();
   }

Um diesen Stil zu verwenden, muss die Klasse die Schnittstelle java.lang.AutoCloseable b.z.w. java.io.Closeable  implementieren.

Dieser try block unterdrückt die geworfene Ausnahme!

Mehr Informationen gibt es im folgenden Oracle Tutorial.



book | by Dr. Radut